Deckersches Kartenwerk 1 : 50 000

Ausschnitt aus dem Deckerschen Kartenwerk 1 : 50 000
Das Deckersche Kartenwerk bildet den Anfang der Landesaufnahme im Preußischen Generalstab. 1816 bis 1821 wurden große Bereiche unter anderem der damaligen Provinz Brandenburg im Maßstab 1 : 25 000 aufgenommen. Die dabei entstandenen sogenannten Quadratmeilenblätter haben einen Umfang von 667 Blatt. Ein Teil dieser Sektionen wurde in Reduktion auf den Maßstab 1 : 50 000 unter der Leitung von Carl von Decker vervielfältigt. Der Bereich um Berlin ist in 9 Kartenblättern unter der Bezeichnung "Umgegend von Berlin" veröffentlicht worden. Diese Originale aus dem Bestand der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz - sind durch die LGB reproduziert worden und stehen damit jedem als Faksimiledruck zur Verfügung. Die Gesamtausdehnung reicht von Kremmen, Oranienburg und Biesenthal im Norden bis Mittenwalde und Storkow im Süden sowie von Nauen und Ketzin im Westen bis Strausberg im Osten. Ein Einzelblatt wird zum Preis von 12 Euro, das Set aller 9 Karten zum Preis von 81 Euro angeboten.

Weitere Informationen zum Produkt erhalten Sie auf dieser Seite »


Zurück Weiter zum Bestellvorgang »
Produktinformationen
Kosten 12.00 €, Kartenset: 81.00 €
Pflegeintervall nicht geplant
Bearbeitungsstatus historisches Archiv
Erstellung 29.12.1816
Maßstabszahl 1 : 50000
Präsentationsform analoge Karte
Bedingungen für den Zugang und die Nutzung http://www.geobasis-bb.de/pdf-Dateien/AGNB.pdf
Beschränkungen des öffentlichen Zugangs andere Beschränkungen :
Vervielfältigungen, Vertrieb oder Veröffentlichungen jeglicher Art sind nur über den Erwerb von zusätzlichen Nutzungsrechten zulässig.
Herausgeber und Vertriebskontakt
Herausgeber
  • Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB)
  • Heinrich-Mann-Allee 103
  • 14473 Potsdam
Vertrieb
  • Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB)
  • Heinrich-Mann-Allee 103
  • 14473 Potsdam
Link zum Geoportal Metadaten im Geoportal Brandenburg anzeigen.