Beipielausschnitt aus einem Preußischen Ur-Messtischblatt
Beipielausschnitt aus einem Preußischen Ur-Messtischblatt

Preußische Urmesstischblätter 1 : 25 000

Urmesstischblätter 25

Lieferung vordefiniert
Download WFS / WCS
View WMS
Die Herstellung der Preußischen Urmesstischblätter begann 1822 für das gesamte Staatsgebiet Preußens. Die Karten waren handgezeichnete Unikate im Maßstab 1 : 25 000. Sie wurden nicht veröffentlicht, sie sollten lediglich die Grundlage für Kartenwerke kleinerer Maßstäbe bilden. Mit der -Instruction für die topographischen Arbeiten des Königlich Preußischen Generalstabes- von 1821 und mit den -Erläuterungen zu den Musterblättern für die topographischen Arbeiten des Königlich Preußischen Generalstabes- wurden inhaltliche und gestalterische Festlegungen getroffen. Die Ur-messtischblätter markieren den Anfang der topographischen Kartographie, die sich in verschiedenen Etappen weiterentwickelt hat, aber bis heute auf diesen Wurzeln basiert. Die Karten stehen plano zur Verfügung und sind überwiegend als Druck erhältlich. Einzelne Kartenblätter wurden in der Farbgebung überarbeitet und ähneln somit noch mehr dem Original. Diese sind als hochwertiger Plot erhältlich.

Weitere Informationen erhalten Sie auf dieser Seite



Online-Abruf
Blattschnitte der amtlichen Kartenwerke Brandenburg mit Berlin (WMS)
Mehr Informationen
Blattschnitte der amtlichen Kartenwerke Brandenburg mit Berlin (WMS)

Diensttyp: view

Version des Dienstes: OGC:WMS 1.1.1, WMS 1.3.0

Basis-URL: https://isk.geobasis-bb.de/ows/blattschnitte_wms?

Dieser Web Map Service stellt die Kartenblattschnitte der Kartenreihen TK10, TK10AS, TK25, TK25AS, TK50, TK50AS und TK100, sowie Kacheln für diverse digitale Daten (DOP, DGM usw.) in 1x1km, 2x2km, 5x5km, 10x10km, 20x20km und 50x50km vom Gebiet der Länder Brandenburg und Berlin zur Verfügung. Die Kartenblattschnitte sind parallel zum geographischen Koordinatensystem (Bessel Elipsoid, sphärische Koordinaten). Die DOP-Kacheln sind parallel zum Gitternetz der UTM-Abbildung auf GRS80 Ellipsoid (ETRS89, Ebene Koordinaten).

Blattschnitte der amtlichen Kartenwerke Brandenburg mit Berlin (WFS)
Mehr Informationen
Blattschnitte der amtlichen Kartenwerke Brandenburg mit Berlin (WFS)

Diensttyp: download

Version des Dienstes: OGC:WFS 1.1.0, WFS 2.0.0

Basis-URL: https://isk.geobasis-bb.de/ows/blattschnitte_wfs

Der Web Feature Service stellt die Kartenblattschnitte der Kartenreihen TK10, TK10AS, TK25, TK25AS, TK50, TK50AS und TK100, sowie Kacheln für diverse digitale Daten (DOP, DGM usw.) in 1x1km, 2x2km, 5x5km, 10x10km, 20x20km und 50x50km vom Gebiet der Länder Brandenburg und Berlin zur Verfügung. Die Kartenblattschnitte sind parallel zum geographischen Koordinatensystem (Bessel Elipsoid, sphärische Koordinaten). Die DOP-Kacheln sind parallel zum Gitternetz der UTM-Abbildung auf GRS80 Ellipsoid (ETRS89, Ebene Koordinaten).

Produktinformationen

Kosten
7.00 €
Lage-/Höhengenauigkeit
1.0
Pflegeintervall
nicht geplant
Bearbeitungsstatus
historisches Archiv
Aktualisierung
31.12.1876
Erstellung
31.12.1822
Maßstab
1 : 25000
Präsentationsform
analoge Karte
Beschränkungen des öffentlichen Zugangs
andere Beschränkungen:
  • Die Daten können gemäß der „Datenlizenz Deutschland - Namensnennung - Version 2.0“ (https://www.govdata.de/dl-de/by-2-0) genutzt werden. Namensnennung: "Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz", Beispiel: „© Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, dl-de/by-2-0, (Daten geändert)“, (Klammer = optional)
  • dl-by-de/2.0, Quelle: © Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, dl-de/by-2-0

Herausgeber und Vertriebskontakt

Herausgeber
  • Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB)
  • Heinrich-Mann-Allee 103
  • 14473 Potsdam
Vertrieb
  • Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB)
  • Heinrich-Mann-Allee 103
  • 14473 Potsdam

Zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten benötigen wir Ihre Einwilligung. Ihre gespeicherten Daten können Sie in "Mein Konto" einsehen.
Die Verwendung Ihrer Daten erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung der LGB